VFR Neumünster annonciert stümperhaft

Ihr müßt es mir ja nicht glauben, ihr könnt es vielmehr selbst nachschlagen, wenn Ihr es noch nicht gesehen habt.
Und zwar auf Seite 21 des Veranstaltungsmagazins After Dark.
Dort wirbt dert VFR für seine Oberliga-Mannschaft mit den Worten:

„Spitzenfußball für Neumünster“

Ist das zu fassen?!
Man kann sich das ungefähr vorstellen:
Wahrscheinlich war das Tagesordnungspunkt einer Sitzung des Vorstands, und da werden verschiedene Leutchen ungefähr dies gesprochen haben:

– Wir müssen da was unternehmen.
Es kommen doch immer nur 150, 200 Gestalten zu unseren Spielen, und das sind nicht die Jüngsten meistens.

– Dann laßt uns doch mal im After Dark inserieren.
Muß ja nicht gleich ganzseitig sein.
Eine Viertelseite tut ´s auch. Die kostet nicht die Welt. Und die Vereinskasse ist ja noch nicht ganz leer.

– Gute Idee, aber da brauchen wir was Griffiges, einen Spruch.

– Warum nicht „Spitzenfußball in Neumünster“?

– Bist Du wahnsinnig? Wir sind vierte Liga! So machen wir uns nur lächerlich.

– Dann eben „Spitzenfußball FÜR Neimünster“.
Das klingt nach Verheißung, nach einer Forderung, die mit Hilfe des Lesers der Anzeige in Realität überführt werden kann, wenn er sich regelmäßig die Spiele der Mannschaft ansieht.

Mit dem letzten fiktiven Zitat habe ich dem Vorstand vermutlich zuviel Ehre getan.
Aber jedenfalls vermittelt der Slogan

„Spitzenfußball für Neumünster“,

daß für Neumünster schon spitze sei, was für andere eben viertklassig ist, ja daß Neumünster nichts Besseres verdiene als Viertklassigkeit.
Und das ist nicht nur werbetechnisch katastrophal, sondern auch sachlich falsch.
Man muß also Neumünster und seinen VFR gegen dessen Vorstand verteidigen.

7 Gedanken zu „VFR Neumünster annonciert stümperhaft

  1. Torsten Meyer

    Grins……. und ganz breites Grinsen! Ein Schelm der böses dabei denkt, denn vor wenigen wochen ging eine andere Werbeaktion an den start bzw. durch die Presse und zwar eine Marketingaktion der Handballoberligadamen vom MTSV Neumünster. Dieses Konzept, ausgedacht von dem findigen und kreativen Marketingberater Andreas Werft, der schon div. Teams auch in der Buli beraten und gemanagt hat, heißt ganz zufällig …. na erratet Ihr es???????
    Klar „Wir FÜR NEUMÜNSTER“ wollte da etwa jemand auf den fahrenden Zug aufspringen?
    Traurig VFR weiter MTSV kann ich da nur sagen……

    Euer Torsten
    Ach so zum VFR geh ich schon lange nicht mehr………..

  2. Torsten Meyer

    So und damit jeder auch weiß wovon ich spreche, heute gab es einen weiteren Artikel dazu im Courier.

    07.09.06 – Holsteinischer Courier
    Olympia überzeugt den OB
    Neumünster/ras
    – Frauenhandball-Oberligist Olympia Neumünster hat rechtzeitig zum Saisonbeginn am Wochenende sein Sponsorenkonzept „Wir für Neumünster“ auf den Weg gebracht. Der Durchbruch erfolgte in einem Gespräch zwischen Olympias Manager Andreas Werft und Oberbürgermeister Hartmut Unterlehberg.
    Nachdem Werft, der sich hauptberuflich als Sport- und Tourismusmanager in Schleswig-Holstein einen Namen gemacht hat und momentan auch den Frauen-Bundesligisten HSC Magdeburg berät, das Konzept vorgestellt hatte, ließ sich Unterlehberg spontan ein „hervorragend“ (O-Ton) entlocken. „Die Stadt Neumünster begrüßt dieses Projekt“, schob Pressesprecher Stephan Beitz auf Courier-Anfrage nach.
    Worum geht es? „Olympia hat als hochklassige Mannschaft auch außerhalb Neumünsters eine Außenwirkung, von der die Stadt und ihre Wirtschaft profitieren können. Die Handballfrauen repräsentieren sozusagen die Stadt Neumünster“, erklärt Werft, der alle bisherigen Sponsoren bei der Stange halten konnte und auch schon weitere akquiriert hat. Doch es geht dem Manager nicht nur um Zahlenspiele, auch für die Zuschauer und Fans soll sich künftig einiges ändern: „Es wird sich zukünftig lohnen, in die KSV-Halle zu kommen.“ Geplant sind kleine Gewinnspiele, die von den Sponsoren getragen werden, ein Halbzeitspiel des Neumünsteraner Handball-Nachwuchses mit dem jeweiligen Gegner (wir berichteten) sowie immer wieder kleinere Überraschungen. „Wir brauchen die Fans, denn unser Ziel heißt Regionalliga“, erhofft sich Werft zahlreiche Unterstützung bei allen Heimspielen. Aber auch den mitreisenden Gästefans soll etwas geboten werden, so zum Beispiel Besuche in vereinzelten Tourismusattraktionen wie dem Tierpark oder dem Textilmuseum. „Auf diesem Sektor wird es weitere Gespräche geben“, bemerkte Pressesprecher Beitz.
    Eine Homepage „Wir für Neumünster“, auf der alle Partner präsentiert werden, wird derzeit noch vorbereitet. Fertig hingegen sind bereits die neuen Trikots, in denen das Team von Trainer Michael Schwarz am Sonnabend im ersten Oberligaspiel 2006/2007 gegen den ATSV Stockelsdorf (16.30 Uhr, KSV-Halle) auflaufen wird.

  3. Holger Steffen

    Der VFR begrüßt im Schnitt 550 Zuschauer zu seinen Heimspielen und nicht 150-200 Gestalten im Rentenalter, wie Du ausführst! Bitte etwas besser vorher informieren! Und der Anspruch Spitzenfußball ist auch nicht so weit hergeholt! Außer dem VFB Lübeck und Holstein Kiel die lediglich eine Liga höher spielen als der VFR Neumünster, gibt es Weit und Breit in unserem Bundesland keinen besseren Fußball! Du mußt nicht unbedingt Fan sein des VFR Neumünster, Du solltest Dich aber der Fairnesshalber bevor Du dazu etwas schreibst, besser informieren! Und bevor Du Dich über den VFR lächerlich machst, denke bitte daran, das etliche Vereinsmitglieder und viele Fans sich für ihren Verein ehrenamtlich ohne dafür Geld zu verlangen engagieren! Sie engagieren sich auch für viele Jugendliche die in einem Sportverein viel besser aufgehoben sind, als auf verwahrlosten Hinterhöfen oder auf der Straße! Mit freundlichen Gruß Holger Steffen

  4. Daniel

    Den Slogan „Spitzenfußball für Neumünster“ gibt es ja nicht seit gestern, nur weil Du ihn gestern gelesen hast. Mir, der sich sicherlich auch mehr mit dem VfR beschäftigt als Du, ist dieses Plakat zum ersten Mal am Ende der letzten Saison aufgefallen. Also gibt es dieses Plakat schon seit mehr als 3 Monaten, was ja wohl deutlich länger ist als „wenige Wochen“. Wer war hier also schneller? Oly oder VfR? Im Endeffekt spielt das auch keine Rolle. Nagut, dann hat ein anderer Verein (in diesem Fall der MTSV) einen ähnlichen Spruch auf den Weg gebracht, aber das Konzept, was dahinter steht, scheint ja ein ganz Gutes zu sein. Ist wirklich eine gute Idee, den Gästen noch Alternativen vor/nach dem Spiel anzubieten.

    Allerdings finde ich die VfR-Annonce im Afterdark auch sinnvoll. In einem kostenlosen Terminkatalog zu werben zieht sicher den einen oder anderen Zuschauer mehr an. Einzig die Fotos hätten besser gewählt sein können. Natürlich kann man auch argumentieren, dass die letzte Saison mit dem späten Klassenerhalt nicht viel mit Spitzenfußball zu tun hat, aber, Freunde der Sonne, das ist ja auch nur ein Werbeslogan. Außerdem bekommt man bei Amateurvereinen ehrlichen Fußball geboten. Wenn man mit seinem Herzen dabei ist, ist das auch nicht langweiliger als zum Beispiel HSV-Fan zu sein.
    Es muss ja nicht die Bundesliga sein, die Oberliga ist auch fein.

    Und noch etwas: Der Zuschauerschnitt des VfR Neumünster liegt nicht bei 100-200, sondern bei 534 Zahlenden. Das ist sicherlich eine Zahl, die ausbaufähig ist. Eine Ursachenforschung wäre aber ein neues Thema, zu dem Du ja ebenso sarkastisch auch noch mal Dünnpfiff ablassen könntest.

  5. Daniel

    Ach, jetzt les ich gerade Deinen Bericht zum Henstedt-Spiel. Da hast Du ja schon geschrieben, dass Du für das Problem „Mehr Zuschauer“ auch keine Lösung hast. Naja gut, dann nehm ich das mit dem Dünnpfiff zurück. Allerdings liegen zwischen beiden Berichten Welten. Der Henstedt-Bericht ist sehr objektiv verfasst, während dieser Artikel doch Mängel hat. Seine Kritik an dem Slogan hätte man eventuell auch besser äußern können, als mit einem Nachgeäffe des Vorstandes.

  6. Minnie

    Dummsabbler gab es schon immer, Besserwisser auch.
    Dumm nur, daß sie erst auftauchen, wenn andere Idealisten und nicht nur Rentner mangels Unterstützung eben teilweise stümperhaft agieren.
    Diese Leute sind jedoch produktiv !!!!!!!!!!!!!! und nicht die hinterherbesserwissenden!!!!!!!!!!!!!
    Laßt Euch das mal durch den Kopf gehen — noch ist Zeit und Mithilfe angebracht.
    H.M.

Kommentare sind geschlossen.