Gesundheitswegweiser der Stadt Neumünster

Die Stadt Neumünster läßt sich nicht lumpen und brachte also nunmehr wiederum und in zehnter Auflage ihren Gesundheitswegweiser heraus.
Das Ding hat eine Auflage von 2000, was erstaunlich wäre, wenn es nicht kostenlos wäre.
Es liegt übrigens im Gesundheitsamt und in der Stadtbibliothek aus, wenn noch welche übrig sind.
Wenn nicht, besteht immer noch die Möglichkeit, ihn als PDF herunterzuladen.
Dies ist übrigens, wie nicht anders zu erwarten, keine unveränderte Auflage, sondern sie ist gar mächtiglich aktualisiert.
Das gilt auch für die Adressenübersicht und die Tipps, die darüber informieren, wohin wer mit welchen gesundheitlichen Problemen sich ggf. wenden sollte.
Über die Kosten des Wegweisers ist mir nichts bekannt geworden.
Nur: Das die Bürger ihn mit ihren Steuern bezahlen, sollte klar sein.