Auch in Neumünster liefen zahlreiche Keller voll

Die Wetterlage in Deutschland wird immer extremer. Den Beweis dafür konnte man am vergangenen Sonntag erneut beobachten. Binnen weniger Minuten wurden dort zahlreiche Straßen vollkommen überflutet, als innerhalb einer halben Stunde nahezu 9 Liter pro Quadratmeter auf die Stadt niedergeganen waren. Folge dessen waren vollaufende Keller und Tiefgaragen. In Neumünster und Umgebung mussten deshalb nach den eingehenden Notrufen übers Telefon, alle freiwilligen Feuerwehren mehrfach ausrücken. Insgesamt wurden mehr als 100 Einsätze gefahren.