Neumünsteraner Nachwuchsautorin auf Erfolgskurs

Debütroman von der Neumünsteraner Autorin André Linke kommt gut an

Im Dezember ist André Linkes Debütroman erschienen: „Angriff der Flukes“ – eine SciFi-Satire für Jugendliche ab 14, die die Auseinandersetzung mit politischen und
sozialen Themen für junge Leute interessanter macht – abwechselnd auf lustige und auf ernste Weise.

Gleichzeitig bietet das Buch aufgrund seiner Eigenart Abwechslung ins Bücherregal: Ein deprimierter Erzähler, absichtliche Widersprüche, Szenen-Rausrisse und skurrile Nebenhandlungen machen alles andere als einen Abklatsch aus der Lektüre.

Leser-Reaktionen sind sehr positiv, auch viele junge „Nicht-Leseratten“ freuen sich über die unkonventionellen Stilmittel des eigensinnigen Erzählers, obwohl es gerade unter den Jugendlichen viel zu viele gibt, die grundsätzlich überhaupt kein Buch mehr in die Hand nehmen.

6,5 Jahre lang hat die 22-jährige André Linke (eigentlich Carina Linke) an ihrem Erstlingswerk geschrieben, das mit 4 weiteren Bänden noch fortgesetzt werden soll. Die Autorin ist in Neumünster geboren und im Stadtteil Tungendorf aufgewachsen.  Nach der bisherigen Entwicklung und aufgrund der Eigenart des Buches kann man eine vielversprechende Schriftstellerkarriere erwarten. Hinzu kommt der Promibonus: André Linke ist die Schwester von Christian Linke, dem Mitglied der aufstrebenden Band Nevada Tan, die ihren Ursprung ebenfalls in Neumünster hat.

Weitere Infos:
www.andrelinke.de
www.amazon.de/Angriff-Flukes-Crystal-Yorkshire-Alpha/dp/3938271833